20 - 07 - 2024

Aktionen JF
 

23.04.2024 / Dienst- und Übungsabend

 

 

Letzten Dienst stand mal wieder etwas super wichtiges für die Jugend an! FwDV3.

Jetzt fragt ihr euch sicher, für was steht das denn? Nun ja wir haben natürlich auch für eigentlich alles Vorschriften. Und eine der wichtigsten, ist eben die Feuerwehr Dienst Vorschrift 3. In dieser Vorschrift, werden mit den einzelnen Abschnitten (Nummern) alle Tätigkeiten der Feuerwehr in Deutschland geregelt. Sie sind wie Richtlinien und sollen uns als Anhaltspunkt helfen. Dabei wird ein einheitlicher Standard festgehalten und gelehrt. Die FwDV3 beinhaltet  
„Einhalten im Lösch- und Hilfeleistungseinsatz“. Hier geht es um die jeweiligen Trupps, die sich im entsprechenden Einsatz bilden und abarbeiten. Von grundlegendem bis hin zu dem absolut detailliertem Ablauf, durch die möglichen Einsätze. Meist machen wir eine Übung mit dem Stichwort „Angriff mit C-Rohr“, oder eben mit „mehreren“ C- Rohren. 
Aber es wird in der Vorschrift, wirklich alles erläutert und erklärt. So lernen schon unsere Jugendlichen wie wichtig es ist, dass alle miteinander einen Einsatz abarbeiten und alles wie kleine Zahnräder ineinander greifen muss. Denn eines ist klar - Feuerwehr ist eine absolute Teamleistung!
Ohne die strickte Einhaltung würde es wüst  und  chaotisch zugehen. Aber durch die genaue Abarbeitung und das an die „Vorschriften halten“ weiß einfach immer jedes Mitglied, was - wann - wie zu tun ist. Das macht uns auch in einem Einsatz später so schnell und ermöglicht uns effizient und zügig helfen zu können.

 

 

 

CKV

10.04.2024 / Besichtigung der Hauptfeuer- und Rettungswache

 

 

Hallo zusammen, 
 
vor einigen Wochen war eine kleine Gruppe mit zwei unserer Ausbilder, zu einem ganz besonderem  Termin auf der Hauptwache der Feuerwehr Krefeld❤. Wir durften die Wache genauer unter die Lupe nehmen und als absolutes Highlight, durften wir sogar in die Leitstelle❤🤩 Hier landet ihr wenn ihr den Notruf im Falle eines echten Notfalls anruft. In der Leitstelle sitzen einige Feuerwehrleute, die besondere Kenntnis und Ausbildung haben, um diese besonderen Anrufe entgegen nehmen zu können und die richtigen Personen sofort während des Gespräches zu alarmieren und zu der Unfallstelle zu schicken. Die Anforderungen für den Job des/ der Disponenten/ Disponentin, sind hoch und die Personen müssen immer voll konzentriert dabei sein. Es muss auch alles mucksmäuschenstill sein. Wir waren also richtig leise ☺ es war super interessant und toll, dass wir diesen Einblick erhalten durften❤ dafür möchten wir uns von Herzen - bei der Feuerwehr Krefeld bedanken ☺ wir freuen uns schon jetzt, wenn wir im Herbst/Winter wieder zu Besuch sein dürfen und der Rest von uns sich alles ansehen darf❤

 

 

 

CKV

15.02.2024 / Wahl neuer Jugendsprecher*innen

 

 

 

 

Wahl neuer Jugendsprecher*Innen

Jugendgruppensprecher*innen sollten die Jugendlichen seiner
/ ihrer Einheit vertreten, d.h. die Personen treten für die Belange vor dem Jugendwart ein. Aber auch innerhalb der Gruppe übernehmen die Sprecher*innen einige Aufgaben. So geben sie auch Informationen weiter und organisieren einiges aktiv mit. Sie werden aus der Mitte heraus, von den anderen Mitgliedern der Jugendfeuerwehr gewählt. Es ist quasi wie die Funktion einer/s Klassensprecher*in. Dieses Jahr wurde zum wiederholten Male Katharina Kürsch und zum ersten Mal Ben Barthel gewählt. Dieses Amt und die damit verbundene Verantwortung ist ein wichtiger Bestandteil der Arbeit innerhalb der Einheit und zeigt, wie sehr auch ein Miteinander in der Einheit gelebt und gewünscht ist.
Es gibt auch im Stadverbund Treffen, unter den Jugendsprecher*innen. So entsteht ein toller und reger Austausch und eine engere Verbundenheit untereinander.

Die Leitung der Jugendfeuerwehr Löschzug Krefeld-Hüls wie auch die Ausbildenden , freuen sich mit den beiden Vertrauensleuten auf die Zusammenarbeit! Herzlichen Glückwunsch!


 

 

CKV

24.12.2023 / Jahresabschluss

 

 

Hallo liebe alle,


auch im Namen der Jugendfeuerwehr Krefeld-Hüls möchten wir allen, ein wunderschönes Weihnachtsfest, tolle Feiertage und alles Liebe senden! Wir hatten mit unserer Jugend und deren Familien auch eine richtig tolle Weihnachtsfeier! Unsere Jugend bekam sehr praktische und tolle Rücksäcke. Dafür bedanken wir uns an dieser Stelle! Die Arbeit mit unserer Jugend, ist ein großer und wichtiger Bestandteil in Krefeld-Hüls.

Wir sind stolz auf so eine starke Jugendabteilung!

 

Wir freuen uns auf das nächste Jahr!

 

Ganz liebe Grüße Ihre JF - Krefeld-Hüls!

 



 

   

 

CKV

18.10.2023 / Verabschiedung und Neuwahl

 

 

Am vergangen Mittwoch, den 18.10.2023 haben wir unseren Jugendwart René Weller mit einer kleinen Abschieds-/Dankesfeier verabschiedet. Zu Gast waren unsere Stadt Jugendwarte. Im Anschluss an den Dienst der Jugend und der kleinen Feierlichkeit, haben wir Ausbilder uns zusammen,  mit der Löschzugführung, sowie auch den Stadt Jugendwarten zurückgezogen und unseren neuen Jugendwart gewählt. Die Jugendfeuerwehr Hüls wird ab sofort von Torsten Meyer Jugendwart  mit seinen beiden Stellvertreter Michael Huberg und Christin Küppers-Valk geleitet. 

Wir freuen uns auf unsere neuen/alten Aufgaben

 



 

   

 

TM

27.09.2023 / Dienstabend

 

 

Beim letzten Dienst vor den Herbstferien stand bei unserer Jugendfeuerwehr das Thema FwDv3 auf dem Programm. Mit viel Spaß und Ehrgeiz waren alle Mitglieder dabei, als es darum ging, die praktische Umsetzung der Feuerwehrdienstvorschrift zu üben.
Gemeinsam haben wir verschiedene Szenarien nachgestellt und uns dabei auf die korrekte Anwendung der FwDv3 konzentriert. Dabei konnte jeder sein Wissen und seine Fähigkeiten einbringen und von den Erfahrungen der anderen profitieren.

Nach diesem gelungenen Dienst freuen wir uns bereits jetzt auf die nächsten Übungsdienste nach den Herbstferien. Denn wir wissen, dass uns noch viele spannende Themen und Herausforderungen erwarten, die wir gemeinsam meistern wollen.
Wir wünschen allen Mitgliedern der Jugendfeuerwehr schöne Herbstferien. Nutzt die Zeit, um euch zu entspannen und neue Energie zu tanken, damit wir gemeinsam gestärkt in die kommenden Dienste starten können. Wir sind stolz auf jeden Einzelnen von euch.

In diesem Sinne: Schöne Herbstferien!

 

 

 

 

 

 

 

 

 



 

   

 

TM

08.09.2023 / Jugendfeuerwehr Tour 2023

 

Vom 8. bis zum 10. September 2023 fand unsere Jugendfeuerwehr Tour zur Ostsee statt. Gemeinsam mit der Jugendfeuerwehr Traar sind wir am Freitagmorgen um 5 Uhr Richtung Ostsee gestartet. Insgesamt waren wir 18 Kinder und 9 Betreuer.

Am Samstag, den 9. September, haben wir die Freiwillige Feuerwehr Neustadt in Holstein besucht. Dort hatten wir die Gelegenheit, die Feuerwache zu besichtigen und mit dem Feuerwehrboot über die Ostsee zu fahren. Diese Erfahrung war für uns alle sehr aufregend und interessant. Anschließend haben wir gemeinsam gegrillt und möchten uns an dieser Stelle herzlich bei der Feuerwehr Neustadt für ihre Gastfreundschaft bedanken.

Am Abend hatten die Kinder dann die Möglichkeit, sich bei dem wunderbaren Wetter in der Ostsee abzukühlen. Alle hatten dabei unglaublich viel Spaß und genossen das erfrischende Wasser.

Insgesamt war unsere Jugendfeuerwehr Tour zur Ostsee ein gelungener Ausflug, der uns nicht nur viel Spaß bereitet, sondern uns auch die Möglichkeit gegeben hat, andere Feuerwehren kennenzulernen und neue Erfahrungen zu sammeln. Wir sind dankbar für diese unvergesslichen Tage und freuen uns bereits auf weitere gemeinsame Unternehmungen.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 


 
 

 

TM

23.08.2023 / Übungsabend - Tragbare Leitern

 

Am 23.08.2023 stand „tragbare Leitern“ auf dem Dienstplan. Natürlich haben wir bei der Feuerwehr auch dafür eine Vorschrift, in der alles genau geregelt ist. Wer mag, kann sich dazu gerne, die Feuerwehr Dienstvorschrift 10 anschauen.
Wir haben uns die Steckleiter mal genauer angeschaut. Sie ist ein absoluter Allrounder bei der Feuerwehr. Neben der eigentlichen Aufgabe die eine Leiter so hat, kann man sie auch als Hilfsmittel einsetzten. Dann hat man z.B. eine Schlauchbrücke oder eine Bock-Leiter.
Aber nun wieder zurück zu unserer Steckleiter und dem vornehmen dieser.
Hier muss der genaue Ablauf des Abladens vom Fahrzeug, der Aufbau und das Anstellen genau passen. Aber auch das zurücknehmen der Leiter und das demontieren der einzelnen Steckelemente. Im Einsatz darf so ein Aufbau nicht viel Zeit in Anspruch nehmen und alles muss immer sicher sein, damit alle heile zurückkehren.
Wusstest du, dass man mit seinem Körper, genauer gesagt mit den Füßen und dem Ellenbogen, den perfekten und sicheren Winkel, einer Anlegeleiter ermitteln kann? Der einzuhaltende Winkel beträgt 65-75Grad.

 

 

 

 

 

 

 


 
 

 

TM

19.08.2023 / Tag der offenen Tür - Löschzug Hüls

 

Am 19. August 2023 öffnete die Feuerwehr Löschzug Hüls nach sechs Jahren endlich wieder ihre Tore für die Bevölkerung und lud zum Tag der offenen Tür ein. Dieses lang ersehnte Ereignis war ein großer Erfolg. Zahlreiche Menschen aus der Umgebung nahmen daran teil. Auch die Jugendfeuerwehr war an diesem Tag mit vollem Elan dabei. Sie übernahmen die Wasserspiele und hatte einen eigenen Infostand aufgebaut, um interessierten Besuchern Informationen über ihre Arbeit zu geben. Mit großem Einsatz und professionellem Auftreten führte die Jugendfeuerwehr einen Angriff mit 3 C Rohren durch.

 

 

 

 

 

 



 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

TM

14.06.2023 / Gemeinschaftsübung Krefeld-Kempen

 

Am vergangenen Mittwoch fand eine gemeinsame Übung der Jugendfeuerwehren aus Hüls/Traar und Kempen St-Hubert statt.Nach einer langen Pause aufgrund der Corona Pandemie konnte endlich wieder eine Übung durchgeführt werden. Das Szenario sah vor, dass es in einer KFZ-Werkstatt zu einem Unfall gekommen war, bei dem zwei Personen im PKW eingeklemmt waren und die Werkstatt in Brand geriet. Die Jugendfeuerwehr Hüls übernahm die technische Rettung aus dem Pkw, während die Jugendfeuerwehr Kempen sich um die Menschenrettung/ Brandbekämpfung kümmerte.Die Zusammenarbeit verlief reibungslos und die Übung konnte nach rund zwei Stunden erfolgreich beendet werden. Besonders wichtig war bei dieser Übung die Zusammenarbeit zwischen den beiden Jugendfeuerwehren. Solche gemeinsamen Übungen sind ein wichtiger Bestandteil der Ausbildung und Vorbereitung auf den Einsatz im Ernstfall. Anschließend würde beim gemeinsamen grillen Erfahrungen ausgetauscht. Insgesamt war die Übung ein großer Erfolg und ein wichtiger Schritt zurück zur Normalität für die beiden Jugendfeuerwehren. Wir freuen uns schon auf die nächste Übung im Jahr 2024 in St Hubert.

 

 

 

 



 

 

 

 

 

 

 

TM

08.03.2023 / Verabschiedung Emilie

 

 

Heute fand die Verabschiedung unserer Jugendfeuerwehr-Kameradin Emilie statt. Emilie wir den Löschzug Hüls verlassen, da Sie mit ihrer Familie zurück zur Ostsee zieht. Beim gemeinsamen Pizza essen konnten sich alle von Ihr verabschieden. Wir wünschen Emilie und ihrer Familie viel Erfolg und bedanken uns für die schöne Zeit.

 

 

TM

25.01.2023 / Schlittschuhlaufen in Grefrath

 

 

Heute waren die Kids unserer Jugendfeuerwehr mit ihren Betreuern unterwegs zum Schlittschuhlaufen im Grefrather Eventpark. Alle hatten jede Menge Spaß und konnten sich auf dem Eis so richtig austoben.

 

 

TM

14.09.13 / Einsatzübung und Grillen mit Eltern

 

In diesem Jahr veranstaltete die Jugendfeuerwehr Hüls wieder einen Eltern-Nachmittag. Bei diesem Nachmittag konnten die Eltern einen Einblick in den Alltag der Jugendfeuerwehr Hüls bekommen. Um den Eltern die Arbeit der Feuerwehr näher zu bringen planten die Betreuer und Kinder im Vorfeld eine Einsatzübung, welche sie an diesem Nachmittag vorführten.

Als Übungslage wurde ein Garagenbrand angenommen, bei dem eine vermisste Person gemeldet wurde. Ein Trupp ging unter Atemschutz mit dem ersten C-Rohr zur Menschenrettung vor, während die anderen Jugendlichen die Brandbekämpfung durchführten. Während der Übung erklärte der Stellvertretende Leiter der Jugendfeuerwehr Dirk Schlicker den Eltern das Vorgehen ihrer Mädchen und Jungen. Im Anschluss dieser Übung stand die Kameradschaftspflege im Vordergrund. Bei einem Glas Cola und einer leckeren Bratwurst nahm in geselliger Umgebung der Tag langsam sein Ende.

OP

21.12.10 / Junge Union Hüls besuchte die Hülser Jugendfeuerwehr

Im Zuge ihrer „Herbsttour“ besuchte die Junge Union Hüls, als dritte und letzte Station in diesem Jahr, die Hülser Jugendfeuerwehr. Drei Vertreter der JU Hüls, darunter Timo Kühn, Jan Schürmanns und Tobias Stümges folgten der Einladung durch den stellvertretenden Jugendwart Tobias Niesel.
Tobias Niesel führte die drei Nachwuchspolitiker bei einem Rundgang durch das Gerätehaus am Kirmesmarkt in Hüls und zeigte ihnen dabei den gesamten Fuhrpark, sowie die Aufenthaltsräume. „Wir haben leider vor einiger Zeit unsere damalig lang ersehnte Drehleiter durch einen Verkehrsunfall verloren, sodass wir nun das in die Jahre gekommene ehemalige Löschgruppenfahrzeug aus Orbroich wieder bei uns im Einsatzdienst haben“, so Niesel über den vorhandenen Fuhrpark. Über fehlenden Nachwuchs braucht sich die Jugendwehr derzeit jedoch kaum Sorgen machen. Nachdem die Löschgruppe Traar sich mit der Wehr aus Hüls zusammengeschlossen hat, ist die Truppe auf gut 12 Jugendliche angestiegen. Tobias Stümges zeigte sich sehr erfreut darüber, dass sich auch drei weibliche Mitglieder engagieren. „Gerade wo eine erhöhte Frauenquote in der Wirtschaft und der Politik gewünscht und viel diskutiert wird, ist es schön zu sehen, dass es hier funktioniert“, so Stümges im Gespräch mit den Nachwuchskräften. Niesel hofft jedoch, dass sich weitere Jugendliche für den Dienst in der Jugendgruppe interessieren. „Wir bieten neben unseren vierzehntägigen Dienstabenden auch eine Menge an Freizeitbeschäftigungen, wie z.B. eine vor kurzem stattgefundene Tour nach Herongen“, so Niesel. Jan Schürmanns lobt die kostenfreie Mitgliedschaft in der Jugendfeuerwehr. Doch ganz ohne die Unterstützung von Fördermitteln geht auch hier nichts, stellte Niesel klar. „Wir sind auf die Spenden der Bürgerinnen und Bürger angewiesen, denn auch wir bekommen die Einsparungen der Stadt zu spüren“, so Tobias Niesel weiter. Neben dem ehrenamtlichen Einsatz steuern die Mitglieder auch eigene Gelder bei, da die kostenfreie Grundausrüstung wie z.B die Brandstiefel meist unzureichend ist. Timo Kühn zollte der Feuerwehr großen Respekt für ihre bisherige Arbeit, „wir können froh sein, dass wir in Hüls auf so gut geschultes Personal und den dazugehörigen Nachwuchs setzen können“. Tobias Stümges hofft, dass man sich beim nächsten Besuch im neuen Gerätehaus am „Den Ham“ treffen kann.

externe Quelle: Pressemitteilung der JU Hüls / 12.12.10
 

13.06.10 / Erste Hilfe Kurs

 

Der normale Ablauf eines Jahres in der Jugendfeuerwehr besteht aus feuerwehrtechnischen Diensten und verschiedenen Aktionen (siehe Dienstplan).

Als Abwechslung zu diesen normalen Aktivitäten werden die Kinder und Jugendlichen an zwei Samstagen zu Ersthelfern ausgebildet. Diese Ausbildung wird zusätzlich zu den Diensten geleistet.

Dieser Erste-Hilfe-Lehrgang ist wesentlich umfangreicher als der nur eintägige Kurs „Lebensrettende Sofortmaßnahmen“. Der Erste-Hilfe-Lehrgang wird in 8 Doppelstunden á 90 Minuten an zwei Tagen durchgeführt. Vermittelt werden Kenntnisse z.B. in

  • Seitenlagerung bei Bewusstlosigkeit
  • Herz-Lungen-Wiederbelebung
  • Frühdefibrillation
  • Stillung bedrohlicher Blutungen
  • Schockbekämpfung
  • Maßnahmen bei Vergiftung
  • Wunden, Verbrennungen, Verätzungen
  • Maßnahmen und Lagerungsarten bei speziellen Verletzungen (Nasenbluten, Schädel-Hirn-, Wirbelsäulen- und Brustkorbverletzungen) u.v.m.

In diesem Grundlehrgang werden umfangreiche Grundkenntnisse in Erster Hilfe vermittelt und gilt für Führerscheinbewerber aller Klassen und auch für Ersthelfer in Betrieben. So können die Kinder und Jugendlichen der Jugendfeuerwehr nicht nur Feuer löschen, sondern auch qualifiziert Erste Hilfe leisten.

Weitere Bilder:

 

 

RS
 

11.10.09 / BF-Tag 2009

 

1. Der Bericht
„Einsatz für die Feuerwehr!“ hieß es am Samstag für die Jugendfeuerwehren Hüls und Traar. Am 26./27.09.09 führten die beiden Gruppen der Jugendfeuerwehr Krefeld einen „Berufsfeuerwehrtag“ durch. Die Kinder und Jugendlichen im Alter von 11 bis 18 Jahren absolvierten einen 24-stündigen Wachdienst, wie ihn die Berufsfeuerwehr tagtäglich erlebt. Die Jugendfeuerwehrmänner und –frauen traten um 7.30Uhr den Dienst an und verbrachten den Tag nach einem Dienstplan, ausgefüllt mit theoretischen Unterricht und praktischen Übungen. Und wie bei der echten Berufsfeuerwehr unterbrachen auch hier immer wieder „Einsätze“ den regulären Dienst. Statt Unterricht hieß es dann „Einsatz für die Feuerwehr, es rücken aus….“. So löste um 14.20Uhr die Brandmeldeanlage des Jugendheimes „Am Türmchen“ in Hüls aus. In der Cäcilienstraße angekommen stellte der Löschzug fest, dass das gesamte Gebäude verraucht war. Der Löschangriff wurde mit zwei Trupps der Jugendfeuerwehr durchgeführt. Zum Glück war keine Person in dem Gebäude und es „brannte“ nur ein Papierkorb. Nach dem Einsatz ging der Tag weiter mit Dienstsport, bis zum nächsten Einsatz. Dieser Berufsfeuerwehrtag stellte eine willkommene Abwechslung zu den alle zwei Wochen stattfindenden Übungsabenden dar. So lernten die Kinder und Jugendlichen nicht nur die abwechslungsreiche Arbeit der Berufsfeuerwehr kennen, sondern der Tag diente auch dem Gruppenerlebnis zur Förderung der Kameradschaft in der Jugendfeuerwehr. Denn neben den feuerwehrtypischen Themen ist die Jugendarbeit ein wichtiger Bestandteil innerhalb der Jugendfeuerwehr. Die Jugendfeuerwehren Hüls und Traar suchen immer neue Mitglieder. Ihre Kinder und natürlich auch die Eltern sind herzlich eingeladen, einen Übungsabend zu besuchen.

2. Der Dienstplan

Beginn Ende Thema Ort
07:30 07:45: Dienstbeginn / Antreten / Fahrzeugübergabe  Waschplatz
07:45 08:15 Fahrzeug- und Gerätekunde ELW 1 / LF 8/6 / LF 16-TS
08:15 08:45 Fahrzeugkontrolle (6-Wochenprüfung) ELW 1 / LF 8/6 / LF 16-TS
08:45 09:15 Frühstückpause Hauptgebäude
09:15 10:30 Theorie: "Verkehrsabsicherung und Beleuchtung an der E.-stelle"  Hauptgebäude
10:30 10:45 Pause  
10:45 13:30 Erste Hilfe Ausbildung Hauptgebäude
13:30 14:30 Mittagspause  
14:30 16:15 Praxis: FwDV 3 "Einheiten im Löscheinsatz" LF 8/6 / LF 16-TS
16:15 16:45 Pause  
16:45 18:00 Dienstsport BSA Buscher-Holzweg
18:00 19:15 Abendessen Hauptgebäude
19:15 22:00 Freizeit / Videoabend Hauptgebäude
22:00 07:00 Nachtruhe Hauptgebäude
07:00 07:30 Wecker / Waschen / Aufräumen Hauptgebäude
07:30   Dienstende / Antreten / Fahrzeugübergae Waschplatz

3. Die Einsätze

Nr. Einsatzart Uhrzeit Fahrzeug- / Zugalarm Einsatzstichwort Bilder&Bericht
001 Hilfeleistung 08:29 Fahrzeugalarm Ölspur (klein) - Hier klicken -
002 Brandeinsatz 11:40 Zugalarm Containerbrand - Hier klicken -
003 Brandeinsatz 14:20 Zugalarm Auslösung BMA - Hier klicken -
004 Hilfeleistung 16:01 Fahrzeugalarm Unterstützung Rettungsdienst - Hier klicken -
005 Brandeinsatz 20:00 Zugalarm Wohnungsbrand folgt!
006 Brandeinsatz 02:00 Zugalarm Unklarer Feuerschein folgt!
007 Hilfeleistung 06:00 Zugalarm Verkehrsunfall  - Fehlalarm -  

SE / RS
 

26.08.09 / Spende der PROVINZIAL an die JF Hüls


Am Montag, den 24.08.2009 überreichte Winfried Schittges (MdL) in Anwesenheit von Ratsherrn Philibert Reuters und Herrn Dr. Alexander Tüller einen Scheck über 1.000,- (Eintausend) Euro der PROVINZIAL Versicherung AG an den Löschzug Hüls der Freiwilligen Feuerwehr Krefeld. Bei dem Betrag handelt es sich um eine Spende zur Förderung der Jugendarbeit im Löschzug Hüls, welche vollständig der Jugendfeuerwehr Hüls zu Gute kommt. Herr Schittges bedankte sich bei den anwesenden Jugendlichen für ihr Engagement und ihre Einsatzbereitschaft und stellte darüber hinaus die Bedeutung der Feuerwehr Hüls innerhalb der Gesamtwehr Krefeld heraus.

Gerade Ihm in seiner Funktion als Vorsitzender des Innenausschusses des Landtags NRW ist die Bedeutung und die Notwendigkeit der Institution Freiwillige Feuerwehr hinreichend bekannt. Insbesondere die Tatsache, dass in NRW auf die ca. 13.000 hauptamtlichen Feuerwehrleute um die 82.000 freiwillige Feuerwehrleute kommen zeigt die Notwendigkeit und Stärke der Freiwilligen Wehren in NRW.

Bei einer anschließenden Führung wurde den Herren der Fahrzeugpark sowie das Gerätehaus des Löschzuges Hüls vorgestellt.

MN
 

28.05.09 / Dienstabend  Thema: FwDV 3 (praktisch)



Klicken Sie - HIER -, um weitere Bilder zu sehen.
 

14.03.09 / Aktion saubere Stadt


Klicken Sie - HIER -, um weitere Bilder zu sehen.
 

09.11.08 / BF-Tag 2008


Am 25.Oktober fand in Hüls der Berufsfeuerwehrtag der Jugendfeuerwehr statt. Diese Veranstaltung dient dazu, den Jugendlichen einen Eindruck von dem Alltag der Berufsfeuerwehr zu geben. Zu diesem Zweck soll ein typischer Arbeitstag der BF mit Übungsdienst und Einsätzen nachgestellt werden.

Nach einem gemeinsamen Frühstück ging es zum Hülser Berg zu einer „Sportstunde“. Es galt, den Aussichtsturm auf Zeit zu besteigen. Nachdem zwei Kameraden aus der Stammbesatzung der Freiwilligen Feuerwehr eine sehr gute Zeit vorlegten, packte die Jugend der Ergeiz. Mit dem Ergebnis, dass es Ihnen tatsächlich gelang, die Zeiten noch zu unterbieten.

Zurück auf der Wache kam in Einsatz: Garagenbrand! Den anrückenden „Einsatzkräften“ bot sich das Bild einer aus allen Löchern qualmenden Garage. Schnell wurde der „Brand“ mit Vornahme eines C-Rohres gelöscht. Der massiv austretende Übungsrauch und die Schaulustigen vermittelten ein echtes „Einsatzgefühl“.

Nach einem stärkenden Mittagessen wurde der normale „Übungsdienst“ abgehalten. Für den Nachmittag waren geplant „Arbeiten mit der Kettensäge“ und „Arbeiten mit der Drehleiter“. Die Übungen wurden von den Jugendlichen mit Begeisterung ausgeführt.

RS

Klicken Sie - HIER -, um weitere Bilder zu sehen.
 

27.06.07 / Hülser Pfarrfest


Am Sonntag den 27.08. nahm die Jugendgruppe des Löschzuges Hüls am diesjährigen Pfarrfest teil. Hier wurde ein Löschangriff mit drei C-Rohren demonstriert, welcher neben diversen Einsatzübungen, Erste Hilfe und technischer Hilfeleistung Teil der Ausbildung in der Jugendfeuerwehr ist. Nachdem der Angriff aufgebaut war, hatten die Anwesenden Kinder die Möglichkeit selber einmal das Strahlrohr in die Hand zu nehmen, ein Löschfahrzeug und die Drehleiter zu besichtigen.

PW

Klicken Sie - HIER -, um weitere Bilder zu sehen.
 

18.06.07 / Aktionstag Kaufhof


Am 16.06.2007 fand ein Aktionstag der Jugendfeuerwehr Krefeld in der Fußgängerzone statt. Die Jugendlichen aus Fischeln und Hüls präsentierten die Arbeit der Feuerwehr mit dem Schwerpunkt „Technische Hilfeleistung“. An einem verunfallten PKW wurden die hydraulischen Rettungsgeräte Schere und Spreizer vorgeführt. Zwischen den Übungen hatten die Passanten Gelegenheit, selber einmal mit den Geräten zu arbeiten. Auch wurde über Brandschutz im Haushalt und den Einbau von Rauchmeldern informiert.

RS

Klicken Sie - HIER -, um weitere Bilder zu sehen.
 

11.02.07 / Aktion "Saubere Stadt"

 

 

 

06.02.07 / Dienstabend  (Thema: Erste Hilfe)

 

 

Datenschutz & Cookies: Diese Website verwendet Cookies zur Bereitstellung der Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.